< Zurück   Aufwertung Bahnhof Hardbrücke Zürich

Lange Zeit war der Zürcher Bahnhof Hardbrücke schmuddelig und unübersichtlich. Dies passt nicht mehr zum aufstrebenden Stadtteil Zürich-West, welcher zu einem beliebten Ausgehviertel und zunehmend auch zu einem belebten Arbeits- und Wohnquartier gewachsen ist. Bis zu 31000 Passagiere benutzen diesen Bahnhof täglich.

Mit der Aufwertung des viergleisigen Bahnhofs wurde das bekannte Architekturbüro EM2N beauftragt.
Mit der Platzierung dreier grosser Leuchtpanels über den Bahnhofseingängen konnte eine bessere Orientierung und Übersichtlichkeit geschaffen werden. Zudem konnte mit einem neuen Farb- und Lichtkonzept die Attraktivität zusätzlich gesteigert werden. Weitere Massnahmen wie Verbreiterungen der Fussgängerrampen und neue seitliche Treppenaufgänge gehörten ebenso zum Konzept.
Der Vorplatz des Bahnhofs wurde doppelt so gross gestaltet und mit neuen Sitzgelegenheiten versehen.

Die MORF AG ist Stolz darauf, mit der Ausführung der taktilen Markierungen sowie der gestalterischen Platzmarkierung aktiv am guten Gelingen dieses Projektes mitgearbeitet zu haben.


 
Reflektoren